Hilfsmittel nach Schlaganfall

Wir bieten breite Unterstützung von A-Z für Schlaganfallpatienten

  • FES (funktionelle Elektrostimulation), um bei Lähmung oder Gangstörung die Mobilität zu erhöhen
  • Rollator mit einer Einhandbremse zur Behebung von Unsicherheiten beim Gehen
  • Rollstuhl mit einer Einhandbremse inklusive Therapie-Tisch und Armlagerungsschiene, beispielsweise bei Lähmungserscheinungen
  • Bewegungstrainer, um die Muskulatur zu stärken
  • 4-Punkt-Gehhilfe zum Ausgleich von Gangunsicherheiten
  • Haltegriffe im Wohn- und Badbereich für Ihre Sicherheit
  • Toilettensitzerhöhung mit Armlehnen, um auch mit weniger Kraft Hinsetzen und Aufstehen zu bewältigen
  • Duschhocker für die Sicherheit bei der Körperpflege

Die wichtige Beratung zu Hilfen nach Schlaganfall

Die Auswirkungen eines Schlaganfalls (Apoplex) sind sehr unterschiedlich, so dass eine individuelle Beratung im Sanitätshaus zu allen Möglichkeiten der Unterstützung unbedingt zu empfehlen ist.

Um weiter am sozialen Leben teilzunehmen und gleichzeitig Sicherheit zu erfahren, brauchen Sie oder Ihre Angehörigen nach einem Schlaganfall schnelle Unterstützung. Das Fachpersonal bei Beuthel informiert Sie rundum – von der individuellen Wohnraumberatung, inklusive Hausbesuch, bis hin zur Maßanfertigung von orthopädischen Schuhen. Es erklärt Ihnen auch die Funktionsweise der jeweiligen Hilfe, zum Beispiel wenn Sie oder Ihr Angehöriger ein Pflegebett benötigen.

Für bestimmte Hilfsmittel wie Rollstühle bietet das Sanitätshaus Beuthel auch eine Testversorgung an. Im persönlichen Beratungsgespräch erfahren Sie mehr darüber.
Welche weiteren Produkte sind nach einem Schlaganfall für Sie nützlich?

Welche weiteren Produkte sind nach einem Schlaganfall für Sie nützlich?

Je nach Schwere der Erkrankung oder Pflegebedürftigkeit können auch in Frage kommen:
  • FES (funktionelle Elektrostimulation), um bei Lähmung oder Gangstörung die Mobilität zu erhöhen
  • Fußheberorthesen bei Peroneusparese (Fußheberschwäche) mit passenden orthopädischen Schuhen
  • Trinknahrung, wenn Schluckbeschwerden auftreten
  • Orthesen für Schulter, Hand/Finger zur Stabilisierung des Gelenks und Vermeidung von Kontrakturen
  • Handlagerungssystem zur Kontrakturprophylaxe
  • Inkontinenzversorgung

Bei welchen Krankheitsbildern oder Diagnosen sind diese Hilfsmittel nötig?

  • Schlaganfall (Apoplex)
  • Störungen des zentralen Nervensystems

Welches Zubehör ist zu Hilfsmitteln nach einem Schlaganfall erhältlich?

Da die verschiedensten Hilfsmittel je nach Auswirkung des Apoplexes gewählt werden, ergibt sich eine große Bandbreite von Zubehör. Die Auswahl kann nur bei einem persönlichen Beratungsgespräch im Sanitätshaus erörtert und teilweise auch gleich getestet werden. Bei der Beratung in unserem Sanitätshaus haben Sie außerdem noch folgende Vorteile:

Ihre Vorteile

  • Hilfsmittelschulungen für Angehörige
  • Intensive Zusammenarbeit mit allen Kostenträgern
  • Kontakte zu Selbsthilfegruppen

Kostenloser Rückruf

Wir beraten Sie gerne – auch telefonisch. Falls Sie Fragen, Wünsche, Anregungen haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Selbstverständlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

20.11.2022

Auszubildende belegt den dritten Platz bei Wettbewerb auf Kammerebene

Sehr stolz sind nicht nur die Geschäftsführer Manuel Thierfelder und Lars Neumann, sondern die gesamte Belegschaft auf Sarina Preyer. Nach bestandener Gesellenprüfung nahm sie [...]
Weiterlesen
02.11.2022

Orthesen-Testtage vom 07.11. – 26.11.2022

„Der Schmerz war sofort weg!“ [...]
Weiterlesen
01.11.2022

Sie haben Anspruch auf eine mehrkostenfreie Versorgung

Egal, ob Sie von Ihrem Arzt eine Knieorthese, Kompressionsstrümpfe oder Hörgeräte verordnet bekommen: Sind Sie gesetzlich krankenversichert, haben Sie Anspruch auf eine [...]
Weiterlesen
1 2 3 85
chevron-downcross-circle